Ortswechsel als Chance: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Coachingreisen

    fakten zum thema coachingreisen

    Sich selbst und die Welt entdecken! Bei einer Coachingreise ins Ausland können Sie Ihr persönliches Coaching mit Sightseeing, Kultur, Sport und Entspannung verbinden. Das Angebot an Coachingreisen ist groß und oft unübersichtlich. Daher erlangen Sie in diesem Blog-Artikel ein Grundwissen zum Thema Coachingreisen.

    Was sind Coachingreisen?

    Bei Coachingreisen handelt es sich um ein besonderes Coaching-Konzept, das Coaching, Natur- und Kulturerlebnisse verbindet. Dabei begeben Sie sich zusammen mit einem erfahrenen Coach auf eine Reise und arbeiten miteinander an privaten oder beruflichen Schwerpunkten. Eine Coachingreise umschreibt also einen mehrtägigen/-wöchigen Auslandsaufenthalt mit dem Hauptziel, Sie dabei zu unterstützen, für Ihr jeweiliges Anliegen und Problem eine passende Lösung zu entwickeln und diese umzusetzen. Gleichzeitig lernen Sie neue Kulturen und Landschaften kennen und können sich, wenn gewünscht, sogar vor Ort sportlich betätigen. Das Konzept der Coachingreise ist also ein Hybrid aus Aktiv-Reise und Coaching – organisiert und angeboten vom jeweiligen Coach.

    Vorteile einer Coachingreise

    Grundsätzlich können Sie im Rahmen einer Coachingreise Ihre Urlaubszeit für sich nutzen, um für Ihre künftige Lebensplanung neue Eindrücke, Ideen oder Impulse zu sammeln. Gleichzeitig lernen Sie neue Menschen kennen und gewinnen durch den Ortswechsel einen nötigen geistigen und räumlichen Abstand zum gewohnten Umfeld und Arbeitsort. Das Format eröffnet für Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit Ihren eigenen Themen auseinander zu setzen, Ihre Situation zu analysieren und neue Schwerpunkte zu setzen. Daraus entwickeln Sie zusammen mit dem Coach umsetzbare Lösungen ohne dabei den Anforderungen des Alltags gerecht werden zu müssen. Der Alltagstress und die Hektik bleiben aus, der Kopf wird frei und es öffnen sich Räume zum Innehalten und zur Selbstreflexion. Wie einst die Philosophen im antiken Griechenland ihre Gedanken beim Gehen verfertigten, können Sie heutzutage das Reisen nutzen, um innezuhalten und über sich und ihr (Arbeits-) Leben zu reflektieren.

    Aber sind denn Coachingreisen geeignet für mich?

    Wer Lust auf Urlaub und Reisen hat, gerne in anderen Ländern unterwegs ist, neue Leute kennenlernt und vor allem an sich arbeiten möchte, kann diese Frage mit Ja beantworten.

    Grundsätzlich eignen sich Coachingreisen besonders für Personen, die aus Ihrer Komfortzone und dem Alltagstrott „ausbrechen“ und eine Auszeit nutzen möchten, um ihre beruflichen oder privaten Themen zusammen mit einem Coach zu reflektieren. Teilnehmer wollen dabei Orientierung erlangen oder zu einer grundlegenden Entscheidung kommen. Die Angebote gelten unabhängig von Beruf und Tätigkeit.

    Es gibt mehrere mögliche Anlässe eine Coachingreise in Anspruch zu nehmen: manche möchten Methoden zur Stressbewältigung im Job erlernen oder ein lang aufgeschobenes Beziehungsthema klären. Andere wiederum wollen ihre Konfliktfähigkeiten ausbauen oder ihre Work-Life Balance wiederherstellen. Situationen wie diese – und viele andere – werden idealerweise aus dem gewohnten Kontext herausgelöst und in entspannter Atmosphäre betrachtet.

    Wie kann ich mir einen Ablauf einer Coachingreise vorstellen?

    Je nach Coach, Coaching-Methode, Aufenthaltsdauer und Urlaubsort, können die Tagesabläufe variieren. Eine Coachingreise ist immer ein Komplettpaket an Coachingleistungen, Unterbringung und Verpflegung. Coachingreisen beinhalten ein abwechslungsreiches, kulturelles und sportliches Freizeitprogramm und können oft mit zusätzlichen Angeboten wie zum Beispiel Yoga Kurse oder Wander-Touren ergänzt werden.

    Die Coachingreise kann entweder in Form eines Gruppen-Coachings oder im Einzelsetting gebucht werden. Im Zuge eines Gruppen-Coachings kommen maximal 8 bis 10 Personen zusammen, die im (Arbeits-)Alltag nicht miteinander zu tun haben aber ähnliche Themen und Probleme behandeln möchten. Das Eingebundensein in eine Gruppe bietet Raum zum Austausch und ist besonders hilfreich, wenn es darum geht, Erfahrungen zu teilen und die eigenen Perspektiven zu erweitern. Nichtsdestotrotz ist das Coaching individualisiert und auf die Bedürfnisse und Anliegen aller einzelnen Teilnehmer abgestimmt. Deshalb beinhalten Coachingreisen immer auch Einzelcoachings.

    Der Coach gestaltet den Tagesablauf und gibt eine Struktur vor. Der Tag beginnt nach einem ausgewogenen Frühstück mit einer Coaching-Einheit, in der die Teilnehmer zunächst in speziellen Übungen ihre Themen und ihren Klärungsbedarf beleuchten. Sind konkrete Coaching-Tagesziele für jeden einzelnen Teilnehmer definiert, dient der Nachmittag einem intensiven Einzelcoaching mit individueller Situationsanalyse und Lösungsansätzen. Die Einzelgespräche dauern meistens eine bis maximal zwei Stunden und finden je nach Coach in unterschiedlichen Formaten statt. Eine Übersicht unserer ausgewählten Coachingreisen finden Sie hier. Zum Freizeitprogramm gehören beispielsweise Ausflüge zu lokalen Sehenswürdigkeiten oder landestypische Verkostungen.
    Die Abende sind dann in der Regel dem Zwangslosen Austausch vorbehalten.

    Wohin soll meine nächste (Coaching-)Reise gehen?

    Für diese Frage sollten Sie sich natürlich erstmal im Klaren sein, an welchen Themen, Baustellen oder Zielen Sie arbeiten möchten. Auch die Aufenthaltsdauer ist entscheidend.

    Coachingreisen können sich generell sowohl an der deutschen Nordsee als auch an der französischen Mittelmeerküste stattfinden. Hier sind keine Grenzen gesetzt! Auch neue exotischen Reiseziele wie Kambodscha, Oman oder das Himalaya-Königreich Bhutan – um nur einige Beispiele zu nennen – sind eine Option.

    Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie Ihre passende Coachingreise finden.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.